Japantag

Japan zum Anfassen und Mitmachen

Der Japantag im Saalbau Bornheim zeigt am 2. Oktober die Vielfalt von Kunst und Kultur

Japanische Kalligraphie, Karate und Origami sind weltweit bekannt und haben auch im Großraum Frankfurt viele Freunde und Liebhaber gefunden. Aber was sind Kendama, Urushi oder Bon-Odori? Der Japantag Frankfurt, der am 2. Oktober im Saalbau in Bornheim stattfindet, bietet nicht nur Antworten auf alle diese Fragen, sondern auch die Gelegenheit, hierzulande weitgehend Unbekanntes aus erster Hand zu erleben.

In kleinen Workshops können die Besucher des Japantages unter der Anleitung deutscher und japanischer Fachleute die ersten Worte Japanisch lernen, sich selbst in Origami,Kalligrafie oder im Tuschezeichnen versuchen oder die ersten Schritte des traditionellen Bon-Odori-Tanzstiles wagen.

Informationen und Demonstrationen gibt es zu japanischen Kampfsportarten wie Aikido und Karate ebenso wie zum japanischen Bogenschießen, zum beliebten Geschicklichkeitsspiel Kendama oder zum stilsicheren Tragen des Kimonos und des Furoshiki, dem praktischen japanischen Mehrzwecktuch.

Im Foyer des Saalbaus werden beliebte japanische Köstlichkeiten angeboten, zudem gibt es einen Sake-Stand, an dem die Vielfalt des japanischen Reisweins verkostet werden kann.

Veranstaltet wird der Japantag Frankfurt von der Deutsch-Japanische Gesellschaft e.V. Frankfurt am Main mit Unterstützung der Vereinigung Japanischer Unternehmen in Frankfurt/Rhein-Main, dem Japanisches Kulturzentrum und dem Generalkonsulat von Japan in Frankfurt. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro, eine Familienkarte 15 Euro, für Kinder unter 10 Jahre ist der Eintritt frei.


JAPANTAG 2022

Sonntag, 2. Oktober 2022 ab 13:00 Uhr

im

Saalbau Bornheim/Bürgerhaus Bornheim

Arnsburger Str. 24

60385 Frankfurt am Main

Weitere Informationen: Eventseite des Japantag Frankfurt