Deutsch-Japanische Gesellschaft Frankfurt

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft e.V. Frankfurt am Main ist die Plattform für den deutsch-japanischen Austausch im Rhein-Main Gebiet und Ihr Zugang zu den japanbezogenen Veranstaltungen in Sprache, Wirtschaft und Kultur.

In Frankfurt am Main lassen sich die Wurzeln unserer Gesellschaft bis zum Jahre 1911 zurückverfolgen, als der Frankfurter Verein für Orientalische Sprachen mit Kursen zur „Einführung in die japanische Schrift und Sprache“ und Vorträgen über kulturelle Themen begann.

Aktuelles

Unsere kommenden Veranstaltungen finden sich tagesaktuell in unserem Veranstaltungskalender

Klassisches Kirschblütenfest am 14. April 2019

Am Sonntag, dem 14. April 2019 findet ein klassisches japanisches Kirschblütenfest statt. Uhrzeit: 12 bis 17 Uhr

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Taiko (jap. Trommeln), Koto-Konzert, jap. Tanzdarbietungen, Ninja Performance sowie Sake und japanisches Köstlichkeiten.

Ein Taiko-Workshop steht gegen Voranmeldung zur Verfügung.

Veranstaltungsort ist Saalbau Volkshaus Enkheim, Borsigallee 40, Frankfurt

Hier weitere Informationen und Anmeldung zum Taiko-Workshop:

Klavier Solo Konzert von Emi Ikeyama am 4. Mai 2019

Konzert im Bechstein Centrum, Eschersheimer Landstrasse 45 Frankfurt am Main

Konzertbeginn: 19:00 Uhr

Eintritt frei, Spende erbeten

Emi Ikeyama (Klavier)

Emi Ikeyama wurde 1989 in Japan geboren und begann mit drei Jahren Klavier zu spielen. Mit einstimmiger Wahl bekam sie das Diplom der École Normale Musique de Paris. Dort studierte sie unter Veronique Bonnecaze und Kammermusik unter Nicolas Risler als Stipendiatin der Albert Rousell Stiftung.

Emi setzte ihre künstlerische Ausbildung an der Ueno Gakuen Universität in Tokio fort mit Yukio Yokoyama, Rena Miyamoto und Shino Yamazaki und erhielt das zwanzigste Ishibashi Stipendium (Universitäts Stipendium).

Sie gewann den ersten Preis beim 88. Internationalen Leopold Bellan (Paris) Wettbewerb in 2014, den zweiten Preis beim 12. EPTA Internationale Junge Pianisten Wettbewerb (Belgien) in 2014 und den ersten Platz beim Französischen Musik Wettbewerb in Tokio in 2013.

Ihre aktive internationale Konzerttätigkeit führte sie nach Frankreich (Salle Cortot, Espas Bernanos und Cercle France-Ameriques), Japan (Steinway&Sons Tokio, Ishibashi Memorial Hall), Deutschland und Italien mit dem Perugia Music Festival Orchestra.

Neben ihren zahlreichen Auftritten unterrichtet sie an der Ueno Gakuen Universität in Tokio.

Mitgliederversammlung am 19. April 2018

Am 19. April 2018 fand die ordentliche Mitgliederversammlung 2018 unserer DJG statt.

Nach einer Begrüßung durch unseren Präsidenten Johannes Beyer und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Mitgliederversammlung berichtete der Vorstand über das zurückliegende Jahr und gab einen Ausblick auf das Jahr 2018. Die Mitgliederversammlung erteilte dem Vorstand einstimmig Entlastung. Der Rechenschaftsbericht wird auf unserer Website veröffentlicht.

Neu in den DJG-Vorstand gewählt wurde Frau Makiko Komori-Nuber. Sie wird die Tätigkeiten von Mieko Schroeder übernehmen, die nach langjähriger Mitarbeit aus dem Vorstand ausscheidet. Wir möchten an dieser Stelle Mieko Schroeder für ihre engagierte Unterstützung im Vorstand herzlich danken.

In ihren Vorstandsämtern wurden durch Wiederwahl bestätigt: Dirk Weiler (Schatzmeister) und Carsten Hinze (IT/Kommunikation und Verbandsarbeit VDJG) sowie Marcus Gärtner (Kontakt JC und Events).

Die beiden Gewinner des Aufsatzwettbewerbs „Japan im Klassenzimmer“ (2018) Eva-Marie Hein und Nicolas Bauer berichteten von ihrer Japanreise im März/April 2018 und präsentierten Bilder und Eindrücke.